Hamburg Landungsbrücken

In Hamburg gibt es mehr Brücken als in Venedig

Das ist nicht das einzige, was Hamburg so schön macht. Auch wenn das Wetter hier nicht immer gut ist, gibt es unzählige Sachen zu sehen und zu erleben.

Hier eine kleine Auswahl an Tipps für ‘Nicht Hamburger’ oder ‘Neu Hamburger’:

A   wie   ALSTER:

  • Dieser Fluss verläuft durch Süd-Holstein und Hamburg. Die Aussen- und Binnenalster dominiert Hamburg und teilt die Stadt in Ost und West. Rund um die Alster gibt es zahlreiche Grünflächen die zum Verweilen einladen. Im Sommer wird auch gern mal der Grill rausgeholt. Der Nebenfluss beruht sich auf stolze 56 Kilometer und mündet in die Elbe.

B   wie   BAUWERKE:

  • In Hamburg ist unsere neueste Sehenswürdigkeit die  Elbphilarmonie. Diese wurde nach “nur” neun Jahren Modernisierung und 866 Millionen Euro Steuergeldern am 11. Januar 2017 eröffnet. Da sind wir dem neuen Berliner Flughafen (BER) immerhin noch zuvor gekommen, der immer noch nicht fertig ist. Aber natürlich haben wir hier in Hamburg noch unseren Bismark, das Rathaus und viel mehr zu erkunden.

C   wie   CITY:

  • Hamburg ist eine wichtige Hafenstadt für den Handel. Sie ist über die Elbe mit der Nordsee verbunden ist. Früher schimpfte sich Hamburg, Hammaburg. Klaus Störtebeker, ein sehr bekannter Seeräuber wurde in Hamburg am Grassbrook geköpft.

D   wie   DÖSBADDEL:

  • oder auch Döskopp gehört zum Norden wie das Amen in der Kirche und heißt soviel wie Trottel oder Eierkopf  =)

E   wie    EINKAUFSZENTRUM:

  • Im Hamburger Stadtteil “Barmbek Süd” steht die längste Shoppingmall in Europa und nennt sich Hamburger Meile. Nach der Umgestaltung und Modernisierung von 2008 -2010 sind nun zahlreiche Geschäfte hier eingezogen.

F    wie    FISCHMARKT:

  • Jeden Sonntag in der früh kann man bei unserem berühmt berüchtigten ‘”Aale Dieter” frische Aale und andere Fischsorten bekommen. Dieses ist ein MUSS für jeden der Hamburg mal besucht. Der Haken an dem Ganzen, man muss sehr früh aufstehen ( damit mein ich vier, fünf Uhr) wenn man Fisch, Blumen, Obst und Co. in voller Frische ergattern möchte. Man kann natürlich eine Kieznacht (siehe Buchstabe K ) in unserer schönen Stadt verbringen um morgens besoffen zum Fischmarkt zu torkeln. =)

G    wie    GIBT NIX:

  • “Gibt nix” schöneres als Hamburg.

H    wie    HAFENGEBURTSTAG:

  • Jedes Jahr im Mai feiern wir hier unseren Hafengeburtstag mit lauter Musik, Fressbuden, Besichtigungen zahlreicher Boote und Schiffe. Achtung: Es ist sehr sehr voll, aber einen Besuch wert. Man feiert unseren Hafen seit 1977 und auch wenn es jetzt vom  Jahr unlogisch klingt, ist es bereits der 828. Birthday.

I     wie     lNGE MEYSEL: 

  • Sie ist eine der bekanntesten Schauspielerin am Thalia Theater gewesen. Mit ihrem Charme zog die gebürtiger Berlinerin uns alle in den Bann.

J      wie    JAPANISCHER GARTEN:

  • Der Abschnitt gehört zu Planten un Bloomen und wurde 1988 gestaltet. Wer also gerne entspannen möchte, kann dort bei einer schönen Tasse Tee dem herrlichen Blick auf die Parklandschaft geniessen und seine Seele baumeln lassen.

K     wie    KIEZ:

  • Hier geht’s ab… von Junggesellen Abschieden, Discotheken, Shows wie das bekannte Pulverfass bis hin zu der Bar von Olivia Jones und das legendäre Dollhouse. Auch Sexshops aller Colouer findet man auf der Reeperbahn und in den umliegenden Strassen und bekommt “tiefe” Einblicke und garantiert unvergessliche Momente.

L       wie   LANDUNGSBRÜCKEN:

  • Von hier aus starten Hafenrundfahrten und Fähren bringen euch hinüber zu den Musicals “Der König der Löwen” oder seit neusten auch “Mary Poppins”. Vorsicht ist an den Stegen und Pontons geboten. Da wir an der Elbe Ebbe und Flut haben können, diese sehr wackelig sein. Es ist nicht empfehlenswert im angetrunkenem Zustand, z.B. nach einer durchgemachten Kieznacht, hier entlang zu gehen.

M     wie   MICHEL:

  • Die St. Michaelis Kirche oder kurz “Michel” gehört zu der bekanntesten Hauptkirche Hamburgs und gilt als bedeutendste Barockkirche Norddeutschlands. Eine Turmführung lohnt sich auf jeden Fall, weil der Ausblick einfach nur grandios ist. Fotoapparat also nicht vergessen!

N     wie   NASENBÄR:

  • Nur eines der Tiere die man im schön angelegten Hagenbeck’s Tierpark sehen und so manches Abenteuer erleben kann. Hier gibt es z.B. das Tropen-Aquarium mit ganz exotischen Fischen, sowie im Sommer die Hagenbeck’s Dschungelnächte. Hier kann man den Zoo mal Nachts besuchen. Für Groß und Klein ein schöner Aufenthalt.

O     wie   OHLSDORFER FRIEDHOF:

  • Weltweit der grösste Parkfriedhof mit 389 Hektar und 2 eigenen Buslinien. Hier liegen viele Prominente wie Hans Albers, Roger Cicero, Helmut Schmidt oder Heinz Erhardt. Am Sonntag gibt es im Sommer am Wasserturm an der Südallee immer selbstgemachten Kuchen, Torten und Kaffee gegen eine kleine Spende. Für Schlemmermäuler genau das richtige.

P     wie    PARK:

  • Hier gibt es wirklich den schönsten “Stadtpark”. Im Sommer wird hier auf der großen Grünfläche mit Blick auf’s Planetarium gegrillt, gelacht und gejoggt. Außerdem finden im Sommer regelmäßige Konzerte statt, wie das Rolling Stones Konzert 2017.

Q     wie    QUEEN ELISABETH II:

  • Das Kreuzfahrtschiff ist regelmässig Gast in Hamburg und mit etwas Glück könnt ihr es beim Ein- oder Auslaufen an den Landungsbrücken sehen und fotografieren.

R     wie     RUMMEL:

  • Der Dom ist das Hamburger Volksfest schlechthin. Dreimal im Jahr  (Frühjahr, Sommer und Winter) werden auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli die Essensbuden und Achterbahnen geöffnet und am Freitag gegen Abend gibt es immer ein wunderschönes Feuerwerk. Wer mit der ganzen Familie kommen möchte, sollte am Mittwoch kommen. Die Preise für viele Geschäfte sind dann günstiger.

S     wie     SPEICHERSTADT:

  • Der weltgrösste historische Lagerkomplex mit wunderschönen Gebäuden gehört mittlerweile zum UNESCO Weltkulturerbe und steht unter Denkmalschutz. Auch hier gilt: Kamera nicht vergessen!

T     wie     TOOOOOOOOR.

  • Wir haben hier zwei Fußballvereine. Zum einen der Verein St. Pauli und zum anderen der Hamburger Sport Verein oder auch HSV. Beide Clubs besitzen eigene Stadien in Hamburg

U    wie     UNBESCHREIBLICH SCHÖN:

  • Hamburg ist im Mai, wenn alles grünt und blüht wunderschön. Besonders die Kirschblüten, die hier blühen. Es gibt hierfür sogar ein eigenes Kirschblütenfest inklusive abendlichem Feierwerk. Hach, wat is dat herrlisch. =)

V    wie  VENEDIG:

  • Hier haben wir definitiv mehr Brücken. Insgesamt 2400 Brücken. Die längste ist unsere Köhlbrandbrücke im Hafen mit stattlichen 520 Metern.

W   wie WUNDERLAND:

  • Nein, wir sind nicht bei Alice im besagten Wunderland. Das Miniatur Wunderland Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt, angesiedelt in der Speicherstadt und verteilt auf 3 Etagen. Angefangen mit der Stadt “Knuffigen” über Amerika bis hin zur Schweiz. Wenn ihr eine Weltreise plant, dann habt Ihr hier die Möglichkeit schon mal zu schnuppern. Einige Eindrücke hierzu findet Ihr auch in unserem Blog Artikel

X    wie X SEHENSWÜRDIGKEITEN:

  • Ihr seht, das es in Hamburg wirklich viel zu bestaunen und entdecken gibt. Selbst wir als “Hamburger” entdecken immer mal wieder neue Ecken in dieser wunderschönen Stadt.

Y    wie    YOKOHAMASTRASSE:

  • Die Strasse liegt in der Hafencity, ein Stadtteil der seit 2008 neu erschlossen wird. Hier vermischt sich die alte Speicherstadt mit zahlreichen neuen Wohngebäuden direkt an der Elbe. Hier findet Ihr auch die Elbphilamonie und das Miniatur Wunderland.

Z    wie  Zahnpasta:

  • Spaß muss sein. Hier ein schönes Zitat von Danny Kane “Ein Komiker ist ein Mensch, der nicht, aber auch gar nichts ernst nimmt – außer sich selbst”